Karosh Taha: "Im Bauch der Königin"

27.09.2022 - 19:30 Uhr

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Wuppertal lädt das Literaturhaus im Rahmen der Interkulturellen Woche zu einer Lesung von Karosh Taha in die Zentralbibliothek nach Elberfeld. Im Mittelpunkt der Autorinnen-Lesung steht ihr zweiter Roman "Im Bauch der Königin". Darin erzählt Karosh Taha von Shahira, die die Regeln der kurdischen Community gleich mehrfach bricht: alleinerziehend, schert sich nicht um die Blicke der Leute, die sie mit ihrer Freizügigkeit auf sich zieht, lebt nicht monogam. Für Amal und Raffiq, die Freund*innen ihres Sohnes Younes, ist Shahira Faszination und Provokation zugleich. Sie bewundern sie für ihre Kompromisslosigkeit und ihren Umgang mit Sexualität, missbilligen aber auch, wie sie ihre Bedürfnisse scheinbar über die ihres Sohnes stellt ...

Der Roman „Im Bauch der Königin“ vereint die alternativen Geschichten, die uns Amal und Raffiq erzählen, als Wendebuch – jede Erzählung führt die Figuren in ihre je eigene Richtung und zeigt, dass es nicht eine Wahrheit gibt. Und doch sind Überschneidungen da, spiegeln sich Motive, Fragestellungen und Perspektiven. Was beide Teile des Buches eint, sind Karosh Tahas Erzählkunst, ihre kraftvolle und sinnliche Sprache sowie ihr Witz und Scharfsinn.

Karosh Taha wurde 1987 in der kurdischen Stadt Zaxo geboren. Seit 1997 lebt sie im Ruhrgebiet, in Essen. Ihr Debütroman „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ erschien 2018 bei DuMont. Ihr zweiter Roman „Im Bauch der Königin“, ebenfalls DuMont, folgte 2020.

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen von „Werkproben“, ein Programm für Autor*innen in NRW, betrieben vom NRW KULTURsekretariat gemeinsam mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh.

Weitere Information gibt es auf der Website der Stadtbibliothek.

 
Ort: Stadtbibliothek Wuppertal, Kolpingstr. 8
Eintritt: Frei