Herzlich willkommen im Literaturhaus Wuppertal

Im Jahr 2022 kann das Literaturhaus Wuppertal auf 25 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit zurückblicken, auf 22 Jahre in seinen Räumlichkeiten am Haspel und auf 16 Jahre mit dieser Website. Ein Anlass zum Feiern – das haben wir vor. Aber auch zum Renovieren sicherlich ein Grund: Einiges soll neu bedacht und erneuert werden.
Dies wollen wir aber nicht alleine tun: Wir möchten Sie einladen zur Mitarbeit und Mitgestaltung, sei es als Vereinsmitglied oder Interessierte, Literaturschaffende und Literaturliebende. Nehmen Sie gerne Kontakt auf.

Dr. Matthias Rürup (für das gesamte Team des Literaturhauses)

23.06.2022 - 19:30 Uhr
HörenSagen: Ein Abend mit Özlem Özgül Dündar

Özlem Özgül Dündar eröffnet mit ihrem Hörspiel "türken, feuer" die neue Literaturhaus-Veranstaltungsreihe HörenSagen. Wir wollen gemeinsam Auszüge hören und ins Gespräch kommen: Über das uns an- und nahegehende Thema Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, aber auch über Möglichkeiten und Grenzen der literarischen Auseinandersetzung mit dem Schrecken.
Mit ihrem Hörspiel "türken, feuer", das 2020 den Preis Hörspiel des Jahres erhalten hat, lotet Özlem Özgül Dündar diese Grenzen aus - wie die Jury betont: "In einer Sprache, deren poetische Bilder so dosiert und präzise sind, dass sie das Geschehen [des Solinger Brandanschlag im Mai 1993] mit einem Höchstmaß an erschütternder Intensität vergegenwärtigen."

07.07.2022 - 19:30 Uhr
Dominik Dombrowski & Sabine Scho: Brotjobs & Literatur

Dass die Literatur, die wir gerne lesen oder hören, erst einmal aufgeschrieben werden musste, ist selbstverständlich. Und auch, dass das sicher Zeit und Mühe gekostet hat und entsprechend honoriert werden muss. Oder müsste! Denn andererseits ist ebenso selbstverständlich, dass die meisten Autor:ninen nicht von ihrem literarischen Schreiben leben können. Es braucht zusätzlich einen Brotjob, ein Arrangement zwischen kreativer Absonderung und tagtäglichem monetären Bedarf.
Was das praktisch heißt, darin geben Dominik Dombrowski (Bonn) und Sabine Scho (Berlin) an diesem Abend Einblick - als etablierte, vielfach ausgezeichnete Autor:innen mit aktuellen Essays zum Thema.

Alle Termine anzeigen . . .